Hartrahmen-Knieorthese Genu Arexa

Zurück in den Alltag

Perfekt angepasst ans Leben

Nach Bandverletzungen im Knie – am häufigsten betroffen sind die vorderen Kreuzbänder - ist eine Operation oft unumgänglich. Nach einer Operation aber auch bei einer konservativen Behandlung ohne OP stabilisiert die Hartrahmenorthese Genu Arexa das Knie während des Heilungsprozesses und verhindert ungewünschte Bewegungen. Zudem ermöglicht sie einen kontrollierten Übergang hin zur vollen Belastung. Frühzeitige Bewegung– die beste Voraussetzung, um das Knie bald wieder voll belasten zu können.

Die Genu Arexa wird seit vielen Jahren von Ärzten verschrieben. Ihr funktionales Design ist international bereits vielfach ausgezeichnet worden. Mit nur wenigen Handgriffen kann Ihr Orthopädietechniker sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Aufgrund ihrer soliden Bauweise und des besonders angenehmen Tragekomforts ist die Genu Arexa den alltäglichen Anforderungen an Bewegung bestens gewachsen.

Gurte

Die Gurte sind für ein leichtes An- und Ablegen der Orthese in der Reihenfolge nummeriert, in der sie geschlossen werden müssen.

Klettverschlüsse

Dank der praktischen Klettverschlüsse können Sie die Hartrahmenorthese auf Ihr Bein legen und komfortabel schließen. Das An- und Ablegen der Orthese ist dadurch besonders einfach.

Tibia Pad

Das anatomisch geformte Tibia-Pad verhindert Druckstellen am empfindlichen Schienbein und verhindert gleichzeitig unerwünschte Rotationsbewegungen (Drehbewegungen).Gerade nach einer OP kann es nötig sein, bestimmte Partien besonders zu schonen. Daher ist das Tibia Pad höhenverstellbar.

Kunststoffschalen

Die Kunststoffschalen passen sich beim Anziehen der Gurte automatisch der Beinform an und sorgen für einen angenehmen Tragekomfort.



Vorteile auf einen Blick

Sicherheit nach der OP

Nach einer OP ist das Transplantat noch nicht so belastbar. Die Grundlagenforschung zeigt jedoch, dass es in dieser Zeit von Knieorthesen wie der Genu Arexa geschützt werden kann. Den Bewegungsumfang kann Ihr Arzt oder Orthopädietechniker mit nur wenigen Handgriffen begrenzen und Schritt für Schritt erweitern. Auch die Kniebreite lässt sich individuell einstellen, um die Orthese beispielsweise dem Schwellungszustand des Knies anzugleichen.

Schneller fit

Nach einer Verletzung möchten Sie so schnell wie möglich wieder beschwerdefrei sein. Je früher Sie Ihr Knie bewegen – selbstverständlich in Absprache mit Ihrem Arzt – desto schneller können Sie es normal belasten. Die Genu Arexa gibt Ihnen dazu die nötige Sicherheit und vermindert eventuelle Ängste vor falschen Bewegungen nach einer Bandverletzung. Dadurch gewinnen Sie Vertrauen in Ihr Knie und können den Aktivitäten des täglichen Lebens wieder früher nachgehen.

Die Orthese anlegen

Viele Patienten schätzen während der täglichen Nutzung insbesondere den angenehmen Tragekomfort der Genu Arexa. Auch das An- und Ablegen der Orthese ist sehr leicht. Dank der sogenannten Frontalauflage müssen Sie nicht in die Orthese hineinsteigen – es reicht aus, die Genu Arexa über das Bein zu legen und die Klettverschlüsse zu schließen. Zu Ihrer Orientierung sind die Gurte zudem in der Reihenfolge nummeriert, in der Sie sie schließen müssen.

Optimale Passform

Die Hartrahmenorthese Genu Arexa kann individuell für Sie eingestellt werden. Die Kunststoffschalen passen sich Ihrer Beinkontur dabei automatisch an – für perfekten Tragekomfort.

Ausgezeichnetes Design

Die Genu Arexa ist leicht und durch das flache und körpernahe Design unter Kleidung kaum sichtbar. Für dieses schlanke Design wurde sie bereits mehrfach international ausgezeichnet. So bekam sie 2008 die höchste offizielle Designauszeichnung Deutschlands: den Deutschen Designpreis in Gold.

Bewegungsprogramm

Nach einer Verletzung oder einer Operation – wenn Sie das Knie nicht in gewohnter Weise belasten – können Sie an Muskelkraft verlieren. Instabilitäten können dazu führen, dass Sie Schwierigkeiten haben, das Gleichgewicht zu halten. Ein gezieltes Bewegungsprogramm unterstützt die Versorgung mit der Genu Arexa und fördert gezielt den Wiederaufbau Ihrer Muskulatur. Zudem trainieren Sie die Balance. Die Übungen, die ab der ersten Woche starten und in drei Phasen aufgeteilt sind, können Sie täglich zu Hause durchführen. Wichtig ist jedoch, dass Sie mit Ihrem Arzt oder Therapeuten sprechen und vor dem Start mit den Übungen abklären, ob sie für Sie geeignet sind.

Das Bewegungsprogramm finden Sie in unserem Downloadbereich in der Patientenbroschüre.

Indikationen

  • Knieschmerz mit schweren oder komplexen Bandlaxitäten und/oder schwerem Instabilitätsgefühl, mit der Option zur Limitierung des Bewegungsumfanges
  • ACL- und/oder PCL-Ruptur (vorderer und/oder hinterer Kreuzbandriss) / -Rekonstruktion
  • Instabilität des Kniegelenks (ACL, PCL, MCL, LCL)
  • Seitenbandverletzungen
  • Stabilisierung / Bewegungslimitierung nach Meniskus-OP
  • Gonarthrose
  • Rheumatoide Arthritis

Downloads

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Patienteninformation: Bänderriss und Genu Arexa

In der Patienteninformation erhalten Sie Informationen zum Krankheitsbild des Bänderrisses. Es werden Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt und die Genu Arexa vorgestellt. Eine Patientin berichtet von ihren Erfahrungen mit der Orthese. Integriert ist auch ein Bewegungsprogramm, das Übungen zur Verbesserung der Kniestabilität vorstellt. Häufig gestellte Fragen werden beantwortet.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Therapieprogramm: Xeleton

In dem speziellen Bewegungsprogramm haben wir Übungen zusammengestellt, die die Versorgung mit der Xeleton unterstützen.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Anleitung für Anwender: Genu Arexa

In diesem Dokument finden Sie Informationen zum Anlegen der Genu Arexa. Es werden zudem Pflegetipps gegeben.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Produktkatalog: Bandagen und Orthesen

Hier finden Sie alle Ottobock Produkte aus den Bereichen Bandagen und Orthesen. Der Katalog wurde aktualisiert per September 2015.

FAQ

  • Muss ich die Orthese während des Bewegungstrainings ablegen?

    Nein, Sie können Ihre Orthese auch während den Rehabilitationsübungen problemlos tragen.

  • Bekomme ich die Genu Arexa direkt nach meiner Operation?

    Noch im Operationssaal erhalten Patienten eine starre Ruhigstellungsorthese. Damit wird beabsichtigt, eine stabile Teilbelastung an zwei Unterarmgehstützen zu ermöglichen. Ungefähr zehn Tage nach der Operation, wenn die Fäden gezogen werden, erhalten viele eine Hartrahmenorthese. Mit ihr kann das Knie kontrolliert bewegt werden.

  • Warum sollte ich mich für die Genu Arexa entscheiden?

    Wenn Ihr Knie mit einer Hartrahmenorthese versorgt wird und Sie besonderen Wert auf Komfort legen, sind Sie mit der Genu Arexa bestens versorgt. Das leichte Anlegen der Orthese und die autoadaptiven Kunststoffschalen tragen wesentlich zu einem angenehmen Tragegefühl bei.

  • Wie reinige ich die Orthese am besten?

    Gurte und Polster sind abnehmbar und können in 30° warmem Wasser mit neutraler Seife von Hand gewaschen werden. Danach können Sie sie einfach an der Luft trocknen lassen. Beachten Sie hierzu die Hinweise in der Gebrauchsanweisung

  • Kann ich mit der Orthese duschen?

    Nein, Ihr Arzt wird Ihnen erklären, wie Sie Körperpflege und Orthese optimal in Einklang bringen.


Ähnliche Produkte