Fahrt und Transport mit dem Kimba Neo



Das Besondere an mir

Weich, bequem und sicher

Das Polstermaterial stützt die Wirbelsäule und verhindert ein Einsinken – es ist bequem und weich. Verstellbare Seitenstützen an Hüfte, Oberschenkel und ggf. Kopf geben einen noch besseren Halt.

Sitzt immer

Der Sitz passt sich den Therapiezielen des Kindes an. Nicht nur Höhe, Breite und Tiefe des Sitzes sind individuell einstellbar, sondern auch Kopf- und Seitenstützen. Sogar Sitz- und Fusswinkel können Sie ganz genau den Bedürfnissen Ihres Kindes anpassen.

Sanfte Federung

Die weiche Federung hilft dabei, Spasmen zu verhindern. Das Fahrgefühl ist durch die Federung ruhiger, der Buggy lässt sich auch auf unebenen Böden leichter lenken.

Kinder finden den Kimba Neo schön

Bei der Gestaltung des Kimba Neo haben wir uns am preisgekrönten Design des Vorgängers Kimba Spring orientiert. Viele Nutzer schätzen, dass für Aussenstehende auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, dass es sich um einen speziell unterstützenden Reha-Buggy handelt. Kinder begeistern sich vor allem für die Farbgestaltung. Und damit jedes Kind auch seine persönliche Vorliebe verwirklichen kann, ist der Kimba Neo in vielen verschiedenen Farben und Materialien erhältlich.

Vorteile auf einen Blick

Schneller Wechsel in die Ruheposition

Den Sitz können Sie mit der Sitzkantelung in verschiedene Positionen kippen: Die Ruheposition entlastet die Wirbelsäule Ihres Kindes. Die Aktivposition aktiviert die Rumpfmuskulatur. Und obwohl Sie ganz einfach von Aktiv- zur Ruheposition wechseln können, bleiben alle ursprünglichen Einstellungen erhalten.

Rückenlehne stufenlos neigen

Die Rückenlehne passt sich den Bedürfnissen des Kindes an. Knie- und Hüftwinkel können Sie parallel dazu ebenfalls stufenlos einstellen. Die Winkel können dabei auch grösser oder kleiner als 90 Grad eingestellt werden.

Liegeposition

Der Reha-Buggy Kimba Neo ist sogar für den Schlaf geeignet, weil er sich bis in die Horizontale verstellen lässt. Das ist vor allem toll, wenn man mal die Windeln wechseln muss.

Blickrichtung wechseln

Der Sitz kann ganz einfach in oder gegen die Fahrrichtung gedreht werden. So ist eine schnelle Reaktion bei Krampfanfällen gewährleistet, Sie haben immer einen engen Kontakt zu Ihrem Kind und haben es im Blick.

Therapietisch aufstecken

Der Therapietisch ist schnell aufgesteckt und abgenommen. Er aktiviert die Armstreckung und erleichtert das Aufrichten des Oberkörpers. Ausserdem lässt sich darauf auch sehr gut Spielzeug befestigen.

Polster: kuschelweich und kinderschön

Die neuen Polster des Kimba Neo sind nicht nur besonders schön anzusehen, sie erfüllen auch eine therapeutische Funktion – sie stabilisieren genau dort, wo Ihr Kind eine Stütze braucht.

Polster mit Abstandgewirke zeichnen sich durch hohe Luftzirkulation, optimale Rückfederung sowie hohe Alterungsbeständigkeit aus.

• Grau-Melange/Grün
• Grau-Melange/Grau
• Grau-Melange/Türkis
• Grau-Melange/Pink

Die von uns verwendeten Stoffe entsprechen den Anforderungen an Medizinprodukte in Bezug auf Schwerentflammbarkeit und Biokompatibilität.

Technische Details

Schiebebügel der eigenen Größe anpassen

Den Schiebebügel können Sie leicht Ihrer eigenen Körpergrösse anpassen: Einfach die Knöpfe am Gelenk drücken und den Bügel in die gewünschte Höhe bringen.

Schnelles Falten des Buggys

Der Kimba Neo ist leicht zu verstauen: Nur die Rasterung lösen und mit einer Hand zusammenfalten. Und dann einfach in den Kofferraum. Der Sitz bleibt dabei auf dem Untergestell.

Lenkstopp

Nützlich vor allem auf holprigem Untergrund: der Lenkstopp

Verriegelung mit der Hand oder dem Fuss nach vorne schieben. Das Lenkrad rastet selbstständig ein. Zum Lösen nur den Lenkstopp zurückschieben.

Sitz abnehmen und drehen

Der Sitz lässt sich ohne Werkzeug abnehmen. Halterung öffnen und den Sitz hochheben. Einmal drehen und mit Blick zum Kind wieder aufsetzen.

So verstellen Sie die Sitzkantelung

Oberen Drehgriff an der Rückenlehne nach rechts drehen, Sitz in die Position neigen, die das Kind gerade benötigt. Drehgriff zur Fixierung wieder loslassen. Alle anderen Einstellungen bleiben erhalten. Das Kind entspannt und die Wirbelsäule ist entlastet.

So verstellen Sie den Rückenwinkel

Die untere Schraube lösen (nach links drehen), bis sich die Rückenlehne frei bewegen lässt. Die Rückenlehne wie gewünscht einstellen und die Schraube wieder festdrehen.

Bremse feststellen

Beim Einsetzen oder Herausnehmen des Kindes sollten die Bremsen festgestellt sein. Auf den Bremsbügel treten und der Kimba Neo steht.

Sitz- und Rahmenoptionen

Polster Kombifarben mit Abstandsgewirke

Grau-Melange/Grün

Grau-Melange/Grau

Grau-Melange/Türkis

Grau-Melange/Pink

Rahmenfarben

Tiefschwarz RAL 9005

Weiss RAL 9016

Technische Daten

Technische Daten Grösse 1 Grösse 2
Alter 1–6 Jahre 4–10 Jahre
Max. Benutzergewicht 40 kg 40 kg
Sitztiefe mit Sitztiefenverkürzung ab 140 mm 190–310 mm 240–400 mm
Sitzbreite (min./max.) 200–300 mm 260–350 mm
Unterschenkellänge (min./max.) 190–310 mm 200–370 mm
Unterschenkellänge, verkürzt (optional) ab 140 mm 140 mm
Rückenlehne Höhe/Neigung 410–610 mm 560–700 mm
Rückenlehne, verkürzt (MPS) 315-455 mm 390-560 mm
Rückenwinkel 80° bis 180° 80° bis 180°
Faltmasse (L x B x H) 580x370x420 mm 590x430x580 mm
Gewicht 7 kg 8,5 kg

Downloads

Bitte laden Sie sich die Datei herunter:

Kimba Neo

Bitte laden Sie sich die Datei herunter:

Kimba Home Broschüre


Ähnliche Produkte


Ottobock Kids

Bewegung fördern, Leben gestalten! Kinder wollen spielen, lernen und am Leben teilhaben. Dies gilt auch für Kinder mit Einschränkungen. Erfahren Sie mehr über unsere passenden Hilfsmittel speziell für Kinder.

mehr


Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie geeignet ist, hängt unter anderem von Ihrer körperlichen Verfassung, Ihrer Fitness und einer detaillierten ärztlichen Untersuchung ab. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten.