Prosedo



Vorteile auf einen Blick

Hohe Sicherheit

Das Prosedo ist das weltweit erste halbautomatische Sperrkniegelenk mit einem justierbaren Hydraulikzylinder. Sobald die Sperre entriegelt wird, ermöglicht dieser Hydraulikzylinder dank eines hohen Widerstands das sichere Hinsetzen. Das Prosedo ist für Amputierte mit niedriger Mobilität geeignet und bietet ein hohes Maaa an Sicherheit und Tragekomfort.

Selbstvertrauen durch mehr Balance

Beim Gehen ist das Prosedo Kniegelenk im gestreckten Zustand gesperrt. Zum Hinsetzen kann die Sperre über das Entriegelungsseil deaktiviert werden. Das Entsperren ist auch unter Teillast möglich, was ein Plus an Balance und Sicherheit bedeutet. Wenn das Kniegelenk zum Hinsetzen entsperrt wird, kann eine gleichmässige Gewichtsverteilung auf die erhaltene und die prothetisch versorgte Extremität erzielt werden.

Stabilität dank individuell einstellbarer Hydraulik

Die integrierte Hydraulikeinheit stabilisiert den Anwender bei entriegelter Sperre und unterstützt ihn aktiv beim Hinsetzen. Das Kniegelenk ermöglicht es dem Anwender, sein Gewicht beim Hinsetzen gleichmässig auf die erhaltene und die amputierte Seite zu verteilen, und bietet somit Entlastung und Sicherheit. Der Widerstand ist individuell auf das Gewicht und die Bedürfnisse des Anwenders einstellbar.

Massgeschneidert für jeden Patienten

Das Prosedo Kniegelenk eignet sich für Patienten mit Oberschenkelamputation, Knieexartikulation und Hüftexartikulation. Durch das hohe maximale Benutzergewicht von 125 kg, das kompakte und leichte Design sowie zwei Anschlussvarianten bietet das Prosedo ein breites Anwendungsspektrum, das auch Patienten mit langen Stümpfen mit einschliesst.

Kombinationsvorschläge

Adjust 1M10

Der Prothesenfuss Adjust 1M10 ermöglicht durch seine intelligente Technologie sicheren Stand, unabhängig von der Belastungsverteilung zwischen prothetisch versorgter und erhaltener Extremität des Amputierten. Die medio-laterale Flexibilität des Prothesenfusses sorgt auf unebenen Untergründen für Stabilität. Das einstellbare Funktionsmodul erlaubt eine individuelle Anpassung der Fersencharakteristik, wodurch das Gangbild verbessert wird.

Normgelenk-Fuss 1H38

Die sichere Lösung für geriatrische Oberschenkelamputierte

Der Normgelenk-Fuss 1H38 ist in unterschiedlichen Absatzhöhen verfügbar und besitzt eine naturnahe Form mit glatter Oberfläche und ausgeformten Zehen. Er bietet dem Patienten rasch einen sicheren Stand und ist insbesondere für Oberschenkelversorgungen geeignet.

FAQ



Ähnliche Produkte