Optimiertes physiologisches Gehen (OPG) dank Sensortechnik

Das macht den Unterschied

Einzigartige Technologie sorgt für ein natürliches Gangbild

Ein natürliches Gangbild ist der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden und einem gestärkten Selbstbewusstsein. Dank integrierter OPG-Technologie (OPG= optimiertes physiologisches Gehen) verleihen unsere elektronischen Kniegelenke Genium und Genium X3 ein harmonisches Gangbild, das Ihren gesamten Bewegungsapparat entlastet und Ihnen mehr Unauffälligkeit im Alltag bietet.


Selbstsicher durch Stadt und Gelände navigieren

Jenny liebt die Streifzüge durch ihre Heimatregion an der holländischen Nordseeküste. Egal ob beim Bummel mit der Enkelin am Hafen oder in abwechslungsreicher Dünenlandschaft mit Hund Noah – die weltweit führende OPG-Technologie in ihrem Genium Kniegelenk wappnet sie bestens für ausdauerndes Gehen auf unebenen Terrain sowie für Ausweichmanöver und Rückwärtsgehen. Das Resultat ist ein nahezu natürliches Gangbild.

Längere Gehstrecken gehören zum Klinikalltag

Als Chirurg legt John während seiner Bereitschaftsdienste so einige Kilometer zwischen Notaufnahme, Operationssaal, Arztzimmer und Kantine zurück. Die dafür notwendige Ausdauer kann er dank der OPG-Technologie seines Genium X3 Knieprothese problemlos aufbringen. Dabei unterstützt ihn besonders der intuitive Wechsel zu unterschiedlichen Gehgeschwindigkeiten sowie die Beweglichkeit auf beengtem Raum, z. B. zwischen Patientenbetten.

Frei und unabhängig leben

Nach ihrer Oberschenkelamputation hat sich Réka nicht unterkriegen lassen. Mit grossem Ehrgeiz widmete sie sich Ihrem Prothesentraining, um schon bald wieder frei und unabhängig leben zu können. Dank der OPG-Technologie ihres Genium Kniegelenks gelingt ihr inzwischen ein natürliches und unauffälliges Gangbild, das für Aussenstehende kaum von anderen zu unterscheiden ist. Wichtig ist ihr, dass sie an manchen Tagen mit ihren Freunden einfach mal unauffällig ausgehen, an anderen aber ihre Prothese bewusst präsentieren kann.


Preflex: Wirkungsvolle Stossdämpfung durch Vorbeugung des Knies

Ein natürliches Gangbild lebt von harmonischen Bewegungsabläufen. Das Ziel elektronischer Knieprothesen ist es, diese so naturnah wie möglich nachzubilden. Nur zwei elektronisch gesteuerte Kniegelenke weltweit verfügen bisher über die Technologie (OPG = optimiertes physiologisches Gehen), die eine anatomische Vorbeugung des Knies vor dem Fersenauftritt bieten kann. Dank dieser Vorbeugung profitieren Träger von Genium und Genium X3 von einer ebenso wirkungsvollen wie körperschonenden Stossdämpfung.

Adaptive Yielding Kontrolle: Das richtige Mass an Kniebeugung in jeder Situation

Dank OPG-Technologie sind Genium und Genium X3 in der Lage den Anwender mit der exakt berechneten Kniebeugung zu unterstützen. Dieses gilt für unterschiedliche Untergründe und Steigungen, ebenso wie für Situationen, in denen der Anwender durch Tragen von Gegenständen (Koffer, Rucksack) oder schwerem Schuhwerk ein höheres Gesamtgewicht erreicht. Anders als andere Gelenke, passen Genium und Genium X3 sich auch diesen veränderten Bedingungen in Echzeit an.

Sicherer unterwegs dank Dynamischer Stabilitätskontrolle

In dem Moment, in dem das erhaltene Bein das Körpergewicht übernimmt, muss das Prothesenkniegelenk einbeugen – zum exakt richtigen Zeitpunkt. Die sogenannte Dynamische Stabilitätskontrolle überwacht den Gangzyklus und erkennt den exakten Zeitpunkt zur Auslösung. Dank dieser Funktion sind Genium und Genium X3 anderen Gelenken deutlich überlegen. Anwender empfinden die Verlässlichkeit des exakt berechneten Beugemoments – auch bei kleinen Schrittfolgen – als zusätzlichen Sicherheitsfaktor.

Adaptive Schwungphasenkontrolle minimiert das Stolperrisiko

Wichtig für die Schwungphasensteuerung ist das exakte Mass des Beugewinkels, der eine ausreichende Bodenfreiheit begünstigt. Dank der Adaptiven Schwungphasenkontrolle des Steuerprogramms OPG wird dieser Winkel – unabhängig von Gehgeschwindigkeit, Kleidung oder Schuhgewicht – zuverlässig erreicht. Anwender erleben durch diese Funktionalität ein hohes Mass an Sicherheit, die das Stolper- und Sturzrisiko nachweislich reduziert.

Für Macher. Genium

Auf falsch verstandene Rücksichtnahme können Sie verzichten. Deshalb möchten Sie ein Kniegelenk, das Ihnen ein unauffälliges Leben ohne nennenswerte körperliche Beschwerden ermöglicht. Dazu gehört ein natürliches Gangbild, das Ihnen erlaubt, sich auf Ihre Mitmenschen und die Umgebung zu konzentrieren. Ein elektronisch gesteuertes Genium Kniegelenk mit OPG-Technologie könnte genau die Lösung sein, die Sie gesucht haben.

mehr über das Genium

Für Unverwüstliche. Genium X3

Zurück im Job, anknüpfen an geliebte Freizeitaktivitäten. Neben der Unterstützung Ihrer Lieben können sie voll auf Ihr Genium X3 Kniegelenk mit OPG-Technologie bauen. Sie wollen auch weiterhin mit Ihrem Können und Ihrer Persönlichkeit punkten? Dann ist es gut zu wissen, dass ihr symmetrisches Gangbild nicht nur Ihren Körper schont, sondern für Aussenstehende absolut harmonisch wirkt.

mehr über das Genium X3

Melden Sie sich jetzt für eine Testversorgung an

Reclaim your life – sind Sie bereit? Lernen Sie bei einem Orthopädietechniker in Ihrer Nähe persönlich die Unterschiede zwischen den mikroprozessorgesteuerten Kniegelenken kennen und wählen Sie die Prothese aus, die am besten Ihren persönlichen Lebensstil unterstützt.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

OPG - Alle Vorteile auf einen Blick

Nur zwei elektronische Knieprothesen weltweit verfügen über die einzigartige OPG-Technologie, die Anwendern ein nahezu natürliches Gangbild ermöglicht. Finden Sie heraus, welche intelligenten Funktionen in Genium und Genium X3, die auch Ihren Alltag bereichern können. Einfach ausdrucken und zu einem Orthopädietechniker Ihres Vertrauens mitnehmen.

Über 40 klinische Studien

Hier finden Sie zahlreiche Studienzusammenfassungen und biomechanische Analysen der mikroprozessorgesteuerten Kniegelenke von Ottobock. Überzeugen Sie sich selbst im Hinblick auf Funktion, Mobilität und Lebensqualität.

mehr

Es gibt Situationen, die Ihre volle Konzentration erfordern. Genau dann wollen Sie sich darauf verlassen können, dass Ihre Prothese intuitiv und in Echtzeit agiert.


Lernen Sie weitere Unterschiede kennen