Martina Caironi

Die Italienerin Martina Caironi ist eine der weltweit besten Paralympioniken.

Sie ist Titelverteidigerin in der Klasse T42 über 100 Meter und für die gleiche Strecke auch zweifache Weltmeisterin.

Martina hat bereits grosse sportliche Erfolge erzielt, doch sie ist stets auf der Suche nach einem neuen Triumph.

2007 musste nach einem Motorradunfall ihr linker Oberschenkel amputiert werden. Sport spielte im Laufe ihrer Rehabilitation eine entscheidende Rolle und 2012 gewann Martina für ihr Land bei den Paralympischen Spielen in London die Goldmedaille über 100 Meter.

Im darauffolgenden Jahr wurde sie Doppel-Weltmeisterin und gewann im Weitsprung und über 100 Meter Gold. 2014 wurden die Europameisterschaften in Swansea ausgetragen. Auch hier konnte Caironi ihren Titel über 100 Meter verteidigen und holte dazu noch Silber im Weitsprung.

2015 erzielte sie immer grössere Erfolge und unterbot ihren Weltrekord über 200 Meter in der Klasse T42 dreimal in nur einem Monat und lag gleichauf mit Vanessa Low beim Weitsprung in der Klasse T42 mit einem Weltrekord von 4,60m.

„Mein Ziel wird es sein in Rio mindestens einmal Gold zu gewinnen und meinen Titel über 100 Meter zu verteidigen. Einen grossen Teil meines Erfolges habe ich Ottobock zu verdanken, die mich stets unterstützt haben und als technischer Dienstleister bei den Paralympischen Spielen für alle Athleten von unschätzbarem Wert sind. Ich freue mich darauf, für Italien bei den Paralympischen Spielen in Brasilien mein Bestes zu geben.“

Größte Wettbewerbserfolge:

  • EM Berlin 2018: Goldmedaille 100m & Weitsprung
  • WM London 2017: Goldmedaille 100m & Weitsprung
  • Rio 2016 Paralympics: Goldmedaille 100m, Silbermedaille Weitsprung
  • EM Swansea 2014: Goldmedaille 100m, Silbermedaille Weitsprung
  • WM Lyon 2013: Goldmedaille 100m & Weitsprung
  • London 2012 Paralympic Games: Goldmedaille 100m, Silbermedaille Weitsprung

Wichtige Daten

Nationalität: Italienisch

Geburtsjahr: 1989

Sportart: Leichtathletik – 100 m, 200 m und Weitsprung

Klassifizierung: T42/F42

Trainer: Mario Poletti

Heimmannschaft/-verein: Fiamme Gialle

Karrierehöhepunkte: Gold über 100 m in der Klasse T42 bei den Paralympischen Spielen 2012 in London und damit den paralympischen Rekord aufgestellt. Gold über 100 m bei den Paralympischen Spielen 2012 in London und den Paralympischen Spielen 2016 in Rio.

Bleiben Sie auf dem Laufenden